HAUSMITTEL - GESUNDHEIT - DATENBANK

Anzahl Hausmitteleinträge: 138   Anzahl Rubriken: 7

| Alle Rubriken |

Gesundheit - Hausrezepte
--
Alte Hausrezepte fĂĽr Ihre Gesundheit
--
anfang zurück 1 2 3 4 weiter ende
--
VERBRENNUNGEN
Verbrannte oder verbrühte Stellen schnellstens unter kaltes Wasser halten oder darin baden, bis der Schmerz nachlässt - manchmal 30 Minuten und länger.
~~~~.~~~~
KLEINE VERBRENNUNGEN
Bei kleinen Verbrennungen: Empfohlen werden rohe Kartoffelscheiben, die auf die schmerzhaften Stellen gelegt werden (auch bei Sonnenbrand zu empfehlen).
~~~~.~~~~
SONNENBRAND
Bei kleinen Verbrennungen: Empfohlen werden rohe Kartoffelscheiben, die auf die schmerzhaften Stellen gelegt werden (auch bei Sonnenbrand zu empfehlen).
~~~~.~~~~
WESPENSTICH
Bei Bienen- und Wespenstichen ein angefeuchtetes StĂĽck Zucker drauflegen.
~~~~.~~~~
WARZEN
Mit Warzen soll man vorsichtig umgehen. Holen Sie sich den Rat Ihres Arztes oder Apothekers ein. NatĂĽrlich gibt es viele alte Hausrezepte gegen Warzen, deren Wirkung wissenschaftlich nicht belegt ist. Hier einige Beispiele:

Der Saft der Ringelblumenpflanze (ohne Wurzeln) wird mehrfach am Tage über einen längeren Zeitraum hinweg auf die Warze getupft. Der Saft kann mit reinem Alkohol versetzt werden.

Warze mehrmals täglich mit frischem Zitronensaft beträufeln. Ca. drei bis vier Wochen lang.

Die Milch des Löwenzahnstengels auf die Warze tupfen. Mehrmals täglich, über einen längeren Zeitraum hinweg.
~~~~.~~~~
ZAHNFLEISCHBLUTEN
Die SpĂĽlungen mit Salbeisud werden empfohlen. Ebenso das Behandeln des Zahnfleisches mit Myrrhentinktur.
~~~~.~~~~
ZAHNSCHMERZEN
Zahnschmerzen sind Alarmzeichen. Daher sollte man in jedem Fall den Zahnarzt aufsuchen. Zur vorĂĽbergehenden Linderung des Zahnschmerzes werden folgende Hausmittel empfohlen:

Kamille (möglichst frisch!) wird etwas zerkleinert und in ein kleines Päckchen aus Verbandsmull eingelegt. Diese Päckchen wird nun kalt oder warm angefeuchtet und an die schmerzende Stelle zwischen Kiefer und Wange gelegt.

Man tränkt ein Flöckchen Watte mit Nelkenöl und drückt dieses fest an die Stelle des Kiefers mit dem schmerzenden Zahn. Oder: Man steckt eine Gewürznelke zwischen die (schmerzenden) Zähne.

Schmerzen nach dem Ziehen eines Zahnes lindern SpĂĽlungen mit starkem Salbeitee.
~~~~.~~~~
SCHNUPFEN
Einen Teelöffel Salz und einen Teelöffel Natron in eine Tasse mit lauwarmem Wasser einrühren. Ein Stäbchen mit Watte umwickeln und die Nasenwände von innen mit der Flüssigkeit betupfen. Ein paarmal "hochziehen". Dann Stäbchen mit frischer Watte umwickeln in reines Mandelöl tauchen und Nasenwände von innen betupfen.

Kamillendampf: Kamillenblüten und evtl. etwas Mentholcreme oder Erkältungssalbe in einen (Koch-)Topf geben, mit heissem Wasser aufbrühen. Dann den Patienten, mit einem Tuch über dem Kopf, ca. 10 Minuten inhalieren lassen. Mehrmals täglich wiederholen.

Das Aufsaugen von verdünntem Zitronensaft, Salzwasser oder frischer Milch durch die Nase lindert den Schnupfen. Wiederholung etwa dreimal täglich.

Etwa 500 g Zwiebeln in Ringe schneiden und über Nacht in Kopfnähe stellen. Der Zwiebelgeruch lässt die Schleimhäute abschwellen.
~~~~.~~~~
SCHNUPFEN BEI SĂ„UGLINGEN
Gegen Schnupfen bei Säuglingen: Zwei Esslöffel Vaseline und ein Teelöffel Majoran mischen und erhitzen. Durch ein Tuch filtern und erkalten lassen. Mit der entstandenen Salbe mehrmals täglich die Nasenpartie einreiben.
~~~~.~~~~
REISEKRANKHEIT
Auch wenn es nicht jedem schmeckt, Ingwer hilft gegen Ăśbelkeit und Reisekrankheiten. Ganz einfach ein StĂĽck getrockneten Ingwer kauen.
~~~~.~~~~
--
anfang zurück 1 2 3 4 weiter ende
--
nach oben