HAUSMITTEL - GESUNDHEIT - DATENBANK

Anzahl Hausmitteleintršge: 138   Anzahl Rubriken: 7

| Alle Rubriken |

Schädlinge - Bekämpfung
--
Tipps zur Bekämpfung von Schädlingen
--
anfang zurŁck 1 2 3
--
M√ĄUSE
Auch ohne Mausefalle kann man sich gegen diese sch√ľtzen. Pfefferminze, Chilischotten oder Gew√ľrznelken meiden die M√§use.
Einfach an gefährdeter Stelle auslegen.
~~~~.~~~~
PARKETTK√ĄFER
Schon befallener Parkett muss ersetzt werden. Tragbare Holzgengenstände im Winter nach draussen bringen, da der Parkettkäfer bei Frost stirbt.
~~~~.~~~~
SCHABEN
Den Geruch von Salzheringen meiden die Schaben. Also in den befallenen Räumen Salzheringe auslegen.

Bei schwerem Befall unbedingt einen professionellen Schädlingsbekämpfer zuziehen.
~~~~.~~~~
SILBERFISCHE
Etwas verd√ľnntes Lavendel√∂l auf die Stellen geben, wo sich diese verstecken.
Bei schwerem Befall unbedingt einen professionellen Schädlingsbekämpfer zuziehen.
~~~~.~~~~
SCHNECKEN IM GARTEN
Da Schnecken glatte und feuchte Untergr√ľnde lieben, hilft ein einfacher Sandring um die Beete.
~~~~.~~~~
SPINNMILBEN
Die Blätter der befallenen Pflanze mehrmals mit Seifenwasser abwaschen.
~~~~.~~~~
ZECKEN
Drehen Sie Zecken zun√§chst ein gutes St√ľck an ihrem K√∂rper (rechts oder links herum) und ziehen sie erst dann heraus. Versuchen Sie nie, Zecken, die sich festgebissen haben, mit √Ėl oder Alkohol abzut√∂ten, da dies nur dazu f√ľhrt, dass die Zecken ihren infizierten Speichel ins Blut geben.

Ist die Bissstelle nach zwei Tagen immer noch zu sehen, konsultieren Sie unbedingt den Arzt!
~~~~.~~~~
ERDFL√ĖHE
Diese Plaggeister in der Blumenerde Ihrer Topfblumen verschwinden, wenn Sie ein Z√ľndholz (Streichholz) mit dem Schwefelkopf nach unten in die Erde stecken.
~~~~.~~~~
ENGELINGE IN IHREN BEETEN
Dies vertreiben Sie, wenn Sie im Herbst Kalk auf die Erde streuen und eventuell unterhaken.

Dies kann nat√ľrlich auch im Winter gemacht werden.
~~~~.~~~~
BLATTL√ĄUSE AUF ROSEN
Leichter Befall am Stängel kann man mit einem Pinsel beseitigen.

Bei starkem Befall helfen Marienkäfer, die zahlreich auf den Blumen ausgesetzt werden.
~~~~.~~~~
--
anfang zurŁck 1 2 3
--
nach oben